· 

Engelbert wünscht uns „Warmest Christmas Wishes“ mit seinem neuen Album

Engelbert Humperdincks neues Weihnachtsalbum „Warmest Christmas Wishes“ ist seit Oktober in den Regalen und sorgt für besinnliche, jazzige Weihnachtslaune, die einen so richtig schön in Stimmung für die Saison bringt.

Weihnachtslieder müssen nicht immer die üblichen Verdächtigen sein – wer zum Feste Lust auf swingende Orchester- und Big-Band-Stücke hat, elegant gesungen mit der sonoren Baritonstimme, die an Jazz-Größen wie Nat King Cole oder Tony Bennett erinnert, dem ist Engelberts neues Album wärmstens nahezulegen. Der britische Schlager-Star, der schon auf eine über 50 Jahre lange Karriere als Sänger und Entertainer zurückblicken kann, bringt uns mit seinem Weihnachtsalbum englischsprachige Weihnachtslieder, aber auch jazzige Klassiker auf Deutsch, wie „O Tannenbaum“ und „Leise rieselt der Schnee“

„A Christmas for the Family“ beispielsweise ist ein ruhiges, getragenes, ganz klassisches Weihnachtslied, inklusive Glöckchen und Kinderchor. Ideal zum nebenbei Hören und dazu mitsummen, während man Geschenke für die Familie verpackt! „Still Still Still“ regt zum Träumen an. Ein leises Klavier, Streicher und die ruhige Stimme Engelberts, der mit sanfter Chorbegleitung über den fallenden Schnee singt. Man wähnt sich in einem kleinen, eingeschneiten Chalet im Wald mit prasselndem Kamin, während draußen die Flocken vom Himmel rieseln. Herrlich! „What Are You Doing New Year’s Eve?“ ist eine angenehm sanfte, romantische Ballade, gefühlvoll vorgetragen von einem Jazzquartett mit Streicherbegleitung, die zum Beispiel als gute Untermalung für ein weihnachtliches Candle-Light-Dinner fungieren könnte. Der Walzer „Around the Christmas Tree“ lädt zum Tanzen ein! Wie im Lied Engelbert schon dazu auffordert, packt einen beim Hören die Lust, zu dem festlichen Orchesterstück mit dem oder der Liebsten einen schönen Walzer aufs Parkett zu legen und rund um den Weihnachtsbaum zu tanzen.

 

Quelle: www.schlagerplanet.com